Shoja

Beratung, Coaching,
Psychotherapie

Wie und warum können mit NLP Beziehungen besser funktionieren?

 

Ein Interview mit Heilpraktiker für Psychotherapie und NLP-Lehrtrainer Bernd Holzfuß

Statistiken verdeutlichen es immer wieder: Der Trend zur Trennung nimmt zu. Kann NLP da tatsächlich etwas ausrichten?

Bernd Holzfuß: „Vielen

gehen davon aus, dass NLP eine reine Kommunikationstechnik ist, die von Anwendern bei Bedarf verwendet wird und zwar immer dann, wenn sie es gerade brauchen. Doch dem ist nicht so: NLP ist eine Lebenseinstellung. Wer sie verinnerlicht hat, geht mit sich selbst und mit anderen bewusster um und hat eine neue Form der Beziehungsfähigkeit in sich. Diese kann nicht an- und ausgeschaltet oder benutzt werden wie ein Werkzeug, sondern sie ist unabänderlich vorhanden und wirkt nach innen und nach außen.“

Wie ist das denn konkret vorstellbar? NLP als bewusste Lebenseinstellung im Beziehungsalltag?

Bernd Holzfuß: „Das ist ganz einfach und beginnt schon mit den NLP Grundannahmen, die der Methode als Basis dienen. Eine davon ist, dass jeder Mensch in einer Situation grundsätzlich nach der ihm besten zur Verfügung stehenden Option handelt. Das bedeutet: Jemand tut das, was ihm zu diesem Zeitpunkt als beste Möglichkeit erscheint, das, was ihm als bestes Verhalten zur Verfügung steht – in seinem Weltbild, mit seinen Erfahrungen, Fähigkeiten und Kenntnissen. Ein halbes Jahr später würde er vielleicht schon ganz anders handeln.
Das bedeutet für eine Beziehung nicht, dass wir eine Aktion unseres Beziehungspartners gut finden oder gar über uns ergehen lassen müssen, wenn wir sie als unangenehm empfinden, es bedeutet etwas völlig anderes: Verständnis für das Verhalten des Gegenübers zu entwickeln. Gleichgültig, was er gerade tut, es ist das Beste, was ihm situativ einfällt. Hätte er bessere Möglichkeiten, würde er stattdessen diese wählen. Damit können wir unseren Partner ganz neu betrachten und annehmen: Er kann gerade nicht anders und das hat nichts mit uns, sondern etwas mit ihm zu tun.
Um es ganz konkret zu machen: Wenn der Partner bei einem Konflikt die Tür zu schlägt und das Haus verlässt, dann ist das zunächst einmal seine beste Option mit der Situation umzugehen. Da uns das klar ist, können wir Verständnis zeigen und müssen dieses Verhalten nicht auf uns beziehen, oder es ihm vorwerfen. Wenn beiden dieser Prozess klar ist, können zu einem weniger aufgeladenen Zeitpunkt neue Verhaltensweisen entwickelt werden, die für sie beide zufriedenstellender sind.“

Also hat NLP in einer Beziehung viel mit Verhalten und innerer Einstellung zu tun. Bekannt ist NLP auch eine Form der Kommunikationstechnik. Was hat es damit auf sich?

Bernd Holzfuß: „Das ist richtig. Die Art und Weise, wie wir mit uns selbst und mit anderen kommunizieren, kann mit NLP bewusst gemacht und verfeinert werden. Ziel ist es, mit sich und mit anderen hilfreich und förderlich umzugehen. So kann ich etwa lernen, in einer Beziehung auf meine Bedürfnisse zu erkennen, sie zu beachten und sie meinem Partner so mitzuteilen, dass sie von ihm angenommen werden können.
Um auf das obige Beispiel zurückzukommen: Früher wäre möglicherweise unsere beste Kommunikationsmöglichkeit gewesen, unserem Partner – eher laut und schroff – nachzurufen: „Immer läufst Du weg, wenn es Probleme gibt! Du willst ja gar nicht reden! Wenn Du mich liebst, bleib hier und sprich mit mir!“ Mit NLP können wir erst einmal unser Bedürfnis analysieren, im Verständnis um die Handlungsoptionen unseres Partners in unserer Mitte bleiben und abwarten, bis er sich beruhigt hat, um ihm dann mitzuteilen – nunmehr ruhig und wertschätzend – um was es uns geht. „Ich fand es schade, dass Du vorhin gegangen bist. Mir ist es wichtig, zusammen zu sein, auch wenn es gerade anstrengend für uns beide ist. Ich bitte Dich, das nächste Mal nicht aus dem Haus zugehen, sondern nur in ein anderes Zimmer, denn ich fühle mich sonst verlassen. Ich möchte wissen, dass Du noch da bist. Dann können wir warten, bis wir uns beruhigt haben und nochmal neu zu reden beginnen. Was hältst Du davon?“

Das hört sich ja sehr vorbildlich an. Ist das denn wirklich umsetzbar, so miteinander umzugehen?

Bernd Holzfuß: „Genau das ist es, was ich mit dem Unterschied zwischen einer Technik und einer Lebenseinstellung gemeint habe. Wenn ich NLP verinnerlicht habe, sehe ich die Welt mit anderen Augen und erlebe sie viel bewusster, intensiver und wertschätzender. Von ganz alleine gehe ich anders mit meinen Mitmenschen um, die das natürlich auch bemerken und zurückspiegeln. Wenn ich tatsächlich Verständnis für meinen Partner habe, brauche ich nicht mühsam so zu tun, als ob es so wäre. Und wenn ich meine Bedürfnisse hinter meiner Wut wirklich kenne, fällt es mir leicht, diese zu formulieren, anstatt dem anderen Vorwürfe zu machen. NLP wird in den Ausbildungen formal erlernt, doch real wird es erlebt. Dadurch wird das Leben Schritt für Schritt wertvoller und Beziehungen erreichen ein ganz anderes Niveau, was den Umgang miteinander und die Intensität zwischen einander betrifft.“

Wer mehr von Bernd Holzfuß und der Anwendung von NLP in der Partnerschaft wissen will, kann zum nächsten Themenabend kommen, an dem der Heilpraktiker für Psychotherapie gemeinsam mit seiner Frau und Trainerkollegin, Jasmin Frank-Holzfuß, über Theorie und Praxis von NLP in Beziehungen sprechen wird.

Was, wann, wo:

NLP Themenabend: Beziehungstrend Trennung – Geht es auch anders?

Am Donnerstag, 7. März 2019, von 19:00 – ca. 21:30 Uhr, im NLP-Seminarzentrum Rhein-Main, Hergershäuser Straße 6, 64832 Babenhausen / Sickenhofen

Referenten: Jasmin Frank-Holzfuß, NLP Trainerin (DVNLP / INLPTA / DNLPCV) und Bernd Holzfuß, NLP-Lehrtrainer (DVNLP / INLPTA / NLP-IN)

Investition: Für Mitglieder des NLP Landesverbandes Hessen / Rheinland – Pfalz e.V. kostenfrei,
für Nichtmitglieder 8,- € je Person / Paare 13,- €.

Quelle: NLP-Institut für WirkKommunikation

Herzlich willkommen in unserer Praxis

Adresse:

Hergershäuser Straße 6
64832 Babenhausen / Sickenhofen
Deutschland / Hessen

Tel.: 06073 - 6089217
Fax: 06073 - 6089218

 

Mail: info(at)bernd-holzfuss.de

Bernd Holzfuss,

NLP-Therapeut
Hypnosetherapeut
Psychologischer Coach
Heilpraktiker für Psychotherapie
NLP-Lehrtrainer DVNLP, INLPTA und NLP-IN
Dozent der Deutschen Heilpraktikerschule Aschaffenburg

 

 

Mail: info(at)nlp-in-bewegung.de

Jasmin Frank-Holzfuss,

NLP Master-Coach DVNLP, INLPTA
NLP Trainerin DVNLP, INLPTA und DNLPCV
Wander- und Gesundheitswanderführerin DWV, BANU
Gründerin von "NLP in Bewegung"


  

Kostenloses Beratungsgespräch:

Zum beiderseitigen Kennenlernen bieten wir Ihnen kurzfristig ein kostenloses Erstgespräch von 30 Minuten Dauer in Babenhausen an.

Darin können wir gemeinsam besprechen, welches Ziel Sie ansteuern möchten und welche generelle Vorgehensweise dazu zielführend ist.

Sie erhalten einen Überblick über unsere Arbeitsweise und wir können gemeinsam die ersten hilfreichen Schritte planen.

Bitte nutzen Sie dazu unser Kontaktformular.