Shoja

Beratung, Coaching,
Psychotherapie

Die 9-Kuh-Geschichte

kuhEs waren einmal zwei Freunde, die sich einen Traum erfüllen wollten, nämlich mit einer kleinen Segelyacht die Erde zu umsegeln. Sie starteten guten Mutes und alles lief sehr gut. Von Zeit zu Zeit liefen sie Hafen oder kleinere Inseln an, um Wasser und Lebensmittel aufzunehmen. Als sie bereits viele Wochen unterwegs waren, kamen sie zu einem Eingeborenenstamm. Der Empfang und die Gastfreundlichkeit waren so grossartig, dass die beiden entschieden ein paar Tage Pause einzulegen und zu bleiben.

Weiterlesen

Wie man Spätfolgen vermeidet

zug-bahnhofEin junger Mann und ein älterer Herr sitzen während einer längeren Zugfahrt gemeinsam in einem Abteil. Der junge Mann fragt den älteren Herren: "Entschuldigung, können Sie mir bitte sagen, wie spät es ist?" Doch der ältere Herr, der schon eine ganze Weile aus dem Fenster schaut, ragiert nicht. So wiederholt der junge Mann seine Frage etwas lauter. Doch der ältere Herr starrt immer noch ungerührt aus dem Fenster auf die vorbeifliegende Landschaft. Auch beim dritten Versuch des jungen Mannes bleibt sein Gegenüber stumm und so zogen sich die Stunden der gesamten Reisezeit ohne ein weiteres Wort dahin.

Weiterlesen

Der bessere Weg

schildkrteEin kleiner Junge, der auf Besuch bei seinem Großvater war, fand eine kleine Landschildkröte und ging gleich daran sie zu untersuchen. Im gleichen Moment zog sich die Schildkröte in ihren Panzer zurück und der Junge versuchte vergebens sie mit einem Stöckchen herauszuholen.

Weiterlesen

Wie Realität entsteht

grillwurstEin Mann lebte mit seinem Stand am Straßenrand und verkaufte Würstchen. Er war schwerhörig, deshalb hatte er kein Radio. Er sah auch schlecht, deshalb las er keine Zeitung. Aber er verkaufte köstliche, heiße Würstchen.

Weiterlesen

zu schnell gefahren

tachometerJohn schaute noch einmal kurz auf seinen Tachometer, bevor er langsamer wurde: 76 in einer 50er Zone. "So ein Mist", dachte er. "Das war jetzt schon das vierte Mal in drei Monaten."

Er fuhr rechts an den Straßenrand und dachte: "Lass den Polizisten doch wieder mal über meinen Fahrstil herummosern. Mit etwas Glück flitzt ein noch schnellerer Autofahrer an ihm vorbei, an dem er dann mehr Interesse hat."

Weiterlesen

Die Traurigkeit

alte-frauEs war einmal eine kleine Frau, die einen staubigen Feldweg entlanglief. Sie war offenbar schon sehr alt, doch ihr Gang war leicht und ihr Lächeln hatte den frischen Glanz eines unbekümmerten Mädchens.

Bei einer zusammengekauerten Gestalt, die am Wegesrand saß, blieb sie stehen und sah hinunter.

Weiterlesen

Gutes im Herzen behalten

stein-sandZwei Freunde wanderten durch die Wüste. Während der Wanderung kam es zu einem Streit und der eine schlug dem anderen im Affekt ins Gesicht. Der Geschlagene war gekränkt. Ohne ein Wort zu sagen, kniete er nieder und schrieb folgende Worte in den Sand: "Heute hat mich mein bester Freund ins Gesicht geschlagen."

Weiterlesen

Der Großvater und sein Enkel

holzschaleEs war einmal ein Großvater, der schon sehr, sehr alt war. Seine Beine gehorchten ihm nicht mehr, die Augen sahen schlecht, die Ohren hörten nicht mehr viel und Zähne hatte er auch keine mehr. Wenn er aß, floss dem alten Mann die Suppe aus dem Mund. Der Sohn und die Schwiegertochter ließen ihn deshalb nicht mehr am Tisch mitessen, sondern brachten ihm sein Essen hinter den Ofen, wo er in seiner Ecke saß. Eines Tages, als man ihm die Suppe in einer Schale hingetragen hatte, ließ er die Schale fallen und sie zerbrach.

Weiterlesen

Das Geheimnis der Zufriedenheit

buddha-blackEs kamen ein paar Suchende zu einem alten Zenmeister.

"Herr", fragten sie "was tust Du, um glücklich und zufrieden zu sein? Wir wären auch gerne so glücklich wie Du."

Der Alte antwortete mit mildem Lächeln: "Wenn ich liege, dann liege ich. Wenn ich aufstehe, dann stehe ich auf. Wenn ich gehe, dann gehe ich und wenn ich esse, dann esse ich."

Weiterlesen

Selbst wissen, was richtig ist

esel-vater-sohnEin Vater zog mit seinem Sohn und einem Esel in der Mittagsglut durch die staubigen Gassen von Keshan. Der Vater saß auf dem Esel, den der Junge führte.

"Der arme Junge", sagte da ein Vorübergehender. "Seine kurzen Beinchen versuchen mit dem Tempo des Esels Schritt zu halten. Wie kann man so faul auf dem Esel herumsitzen, wenn man sieht, dass das kleine Kind sich müde läuft."

Weiterlesen

Praxisadresse:

Schloßgartenweg 3
64807 Dieburg
Tel.: 06071 - 60776 37
Fax: 06071 - 60776 38
Mail: info(at)bernd-holzfuss.de

Bernd Holzfuss,

NLP-Therapeut
Hypnosetherapeut
Psychologischer Coach
Heilpraktiker für Psychotherapie
NLP-Lehrtrainer DVNLP, INLPTA und NLP-IN
Dozent der Heilpraktikerschule Aschaffenburg

 

img 6987 2klein

Herzlich willkommen

siegel vfp zertifikat nlp coach theralupa

Kostenloses Beratungsgespräch:

Zum beiderseitigen Kennenlernen biete ich Ihnen kurzfristig ein kostenloses Erstgespräch von 30 Minuten Dauer in Dieburg an.

Darin können wir gemeinsam besprechen, welches Ziel Sie ansteuern möchten und welche generelle Vorgehensweise dazu zielführend ist.

Sie erhalten einen Überblick über unsere Arbeitsweise und wir können gemeinsam die ersten hilfreichen Schritte planen.

Bitte nutzen Sie dazu unser Kontaktformular.